Den Tischtennis-Legenden ganz nah

|   Abteilung Tischtennis

Als Tischtennisspieler ist man immer auf der Suche nach dem besten Balltreffpunkt und möchte den kleinen weißen Ball am bestplatziertesten spielen. Da ist es gut, sich die Technik bei den Profis an bzw. abzuschauen.

Am vergangenen Sonntag, 19.05.2019 bot sich uns diese Möglichkeit im Rahmen der Tischtennis Champions Tour in Feuchtwangen. Das Turnier besteht aus sechs Veranstaltungen in ganz Deutschland, unter anderem in Feuchtwangen. Ca. 200 Leute besuchten dieses kleine Turnier,  wo sich Tischtennis-Legenden wie Jörgen Persson (Schweden) und Superstar Timo Boll (Deutschland) sich es nicht nehmen ließen gegen Ruwen Filus (Deutschland) Ricardo Walther (Deutschland), Daniel Habeson (Österreich) und Kirill Gerassimenko (Kasachstan) ihr bestes Tischtennis zu zeigen. Unter den 200 Leuten befanden sich auch zehn begeisterte TT-Spieler des SV Jagstzell, die gespannt auf den Beginn des Turniers warteten.  

Zu Beginn des Turniers wurden die zwei Gruppen ausgelost in denen gespielt wurde. Die zwei Top platzierten Spieler aus der Turnierwertung, Timo Boll, momentan in der Weltrangliste auf Platz 5, und Daniel Habesohn (Weltrangliste Nr. 30) waren in den jeweiligen Gruppen als Nr. 1 gesetzt und die anderen Spieler wurde dann zugelost.  In den folgenden Gruppenspielen wurde gezeigt getreu dem Motto „kleiner Ball aber großer Sport“, wie spektakulär und schnell Tischtennis sein kann. Jede Begegnung war mit schnellen Spielzügen und auch Showelementen gespickt. Ein Ballwechsel von Timo Boll entwickelt sich derzeit als YouTube-Hit im Netz. Er selbst bezeichnet ihn auf seinem Facebookprofil als „einen der Besten Schläge seiner Karriere“.  Auch die TT-Mitglieder des Sportvereins konnten bei der Autogrammstunde unseren Vorbildern ganz nah kommen, Autogramme sammeln und Fotos machen.

Die Gruppenersten Timo Boll und Riccardo Walther qualifizierten sich dann für das Finale, das im Anschluss der Autogrammstunde stattfand. Nach spannenden und spektakulären Ballwechseln, konnte Ricardo Walther sich gegen Timo Boll knapp mit 3:2 durchsetzen und gewann somit das Turnier.

Für unsere TT-Spieler war dies wieder ein Motivationsschub dies genauso bei unserer nächsten Saison, die im September startet, umzusetzen und ebenso ihr bestens Tischtennis bei jedem Spiel abzurufen.

Abteilungsleiter Thomas Haas

Zurück
TT-Ausflug01.jpeg
TT-Ausflug02.jpeg
TT-Ausflug03.jpeg
TT-Ausflug04.JPG
TT-Ausflug05.JPG
TT-Ausflug06.JPG